Kontakt

Burger Roland-Gymnasium

Brüderstraße 46
39288 Burg
Tel.: 03921 - 72780

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Businfo - NJL

Sperrung der Klosterstraße in Burg im Bereich der Feuerwehrzufahrt ab Montag, den 03.05.21 bis vsl. 31.03.22. Die Haltestelle Burg, Brüderstr./Gymnasium  NJL-Linien 704, 708 sowie 710 werden in die Oberstraße verlegt.


NJL Pressemitteilung
COVID-19 zum Tragen von Masken im PNV

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler, es ist unglaublich, aber heute ereilte uns erneut ein Schulleiterschreiben  unseres Bildungsministers. Nun ist es doch den Schulen freigestellt, zu entscheiden, ob wir schon ab der kommenden Woche vom eingeschränkten Regelbetrieb mit Wechselmodell in den Regelbetrieb übergehen wollen. 
Nach reiflicher Überlegung haben wir uns entschieden, diese Möglichkeit zu nutzen. Um den Berg der Defizite in diesem Schuljahr möglichst flach zu halten, ist jede Stunde, die unserer Schülerinnen und Schüler gemeinsam in der Schule beschult werden können, von besonderer Bedeutung. 
Unter Berücksichtigung der bekannten Hygieneregeln unseres Gymnasiums(Maskenregelung, Testpflicht, usw.) heben wir ab dem 31.05.2021 bis auf Weiteres die Beschulung im Wechselmodell auf. Alle Schülerinnen und Schüler besuchen wieder gemeinsam den Unterricht.
Zukünftig finden die Testungen für alle Schülerinnen und Schüler montags und mittwochs statt. 
Die Verpflegungsangebote (Bäcker und Mittagessen) sind ab dem 07.06.2021 geplant.
Wir bitten um Ihr und Euer Verständnis für diese kurzfristigen Änderungen.
Die Schulleitung, 27.05.2021  


Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,  
Das Vierte Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite trat am 23. April 2021 in Kraft. Vor diesem Hintergrund ergeben sich Auswirkungen auf den Schulbetrieb. Die wichtigsten Informationen sind hier zusammengetragen. 
Ein aktuelles Schulleiterschreiben des Bildungsministeriums geben wir hier zur Kenntnis.
Die Präsenspflicht für die Schülerinnen und Schüler bleibt weiter ausgesetzt.
Achtung: Ab dem 03.05.2021 sind auf dem Schulgelände und in Schulgebäuden überall dort, wo bisher das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung(sog. Alltagsmasken) vorgeschrieben war, medizinische Mund-Nasen-Schutzmasken(OP-Masken) oder Atemschutzmasken(FFP-2 oder vergleichbar) zu tragen.
Die Schulleitung, 27.04.2021


Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,  
nach einer kurzen Aussetzung der Testpflicht in der vergangenen Woche, testen wir nun weiter. Es dürfen nur noch aktuell negativ getestete Personen (Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler, Gäste,...) das Schulgelände betreten. Ein Erlass bestätigt die Testpflicht für alle! 
Genauere Informationen können unserem aktuellen Infobrief entnommen werden (Anlagen: Schulleiterbrief, Selbstauskunft, Testablauf). 
Wir danken für Ihr und Euer Verständnis sowie die bisherige Unterstützung im Sinne der Vernunft und der Gesundheit aller Beteiligten. 
Die Schulleitung, 19.04.2021 


Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,  
die Landesregierung hat mit sofortiger Wirkung die Aussetzung der Präsenzpflicht für die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen I und II, die momentan im eingeschränkten Regelbetrieb unterrichtet werden, beschlossen. Die Entscheidung über die Teilnahme am Präsenzunterricht treffen die Erziehungsberechtigten, bei Volljährigkeit die Schülerinnen und Schüler. Schülerinnen und Schüler, die nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, haben keinen Anspruch auf Notbetreuung oder Distanzunterricht. Versäumte Unterrichtsinhalte müssen eigenständig nachgearbeitet werden. Lediglich die Hausaufgaben des Präsenzunterrichts werden über die virtuellen Klassenräume der Fächer zur Verfügung gestellt. 
Die Entscheidung, ob die Schülerinnen und Schüler von dieser Regelung zur Aussetzung der Präsenzpflicht Gebrauch machen, ist durch die Erziehungsberechtigten bzw. von den volljährigen Schülerinnen und Schülern schriftlich im Sekretariat der Schule anzuzeigen (unterschrieben durch einen Erziehungsberechtigten oder durch die volljährige Schülerin bzw. den volljährigen Schüler).
Die Befreiung von der Präsenzpflicht gilt dann für die betreffende Schülerin bzw. für den betreffenden Schüler bis auf Widerruf, jedoch für mindestens fünf Schultage fort (nicht nur stundenweise oder tageweise).
Hinweise zu Leistungserhebungen: Für Prüfungen, Klausuren und Klassenarbeiten besteht Präsenzpflicht für alle.
Die Schulleitung, 19.04.2021


Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,  
Seit dem ersten März befinden wir uns im sogenannten eingeschränkten Regelbetrieb.
Die Jahrgänge 5 bis 10 werden in halbierten Lerngruppen also gruppenweise im täglichen Wechsel beschult. Innerhalb von zwei Wochen hat somit jede Schülerin und jeder Schüler eine gesamte Schul- bzw. Unterrichtswoche durchlaufen.
Die Schülerinnen und Schüler des elften und zwölften Jahrgangs besuchen die Schule täglich und vollständig nach Plan.

  1. Genauere Informationen können immer auch dem Vertretungsplan entnommen werden. APP! 
  2. Die Pausenversorgung durch den Bäcker und eine Mittagsverpflegung werden nicht angeboten.
  3. Der Sportunterricht findet unter Einhaltung besonderer interner Festlegungen im Sinne der Vorgaben statt.

Da aufgrund der baulichen Situation im Schulgebäude das Einhalten des Mindestabstandes kaum möglich ist, gilt in den Fluren, der Mensa, den Toiletten, dem Schüleraufenthaltsraum und auch im Unterricht für alle Personen die Maskenpflicht.
Nur die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6 dürfen bei Erreichen des Sitzplatzes im Klassenraum die Masken während des Unterrichts ablegen.
ABSTAND oder MASKE!? Auf dem Schulhof und in den Lehrerzimmern ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen ODER der Sicherheitsabstand von 1,5 Metern unbedingt einzuhalten. 
Die besondere Situation dieser Zeit wird im Wesentlichen durch den sogenannten Rahmenplan für die Hygienemaßnahmen, den Infektions- und Arbeitsschutz an Schulen im Land Sachsen-Anhalt vom 22.02.2021 geregelt. 
Die Eckdaten des Planes haben wir in einem Informationsschreiben (NEU!) für Eltern, Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler zusammengetragen. 
Genauere Informationen, ob ein Kind/Jugendlicher beim Auftreten von Krankheitssymptomen die Schule besuchen darf, gehen aus dem Schreiben des Landesschulamtes vom 15.10.2020 hervor.

Ihre und Eure Schulleitung am 04.03.2021
- Festlegung Klassenarbeiten im zweiten Halbjahr
Konzept zum Distanzlernen
Formular Notbetreuung


  • Socken mit Lehrerfotos kommen an

    Für ihre pfiffigen Vermarktungsideen wurden die Roland-Gymnasiasten der Schülerfirma „Bezahl-baR-G“ mit dem Landespreis ausgezeichnet.

    © Volksstimme 02.06.2021 von Thomas Pusch

    Weiterlesen ...

  • Der Landeswettbewerb unserer Schülerfirma „BezahlbaR-G“

    Am Donnerstag, den 06. Mai 2021, fand im Rahmen der Schülerfirma-Plattform ‚Junior‘ der Landeswettbewerb der Schülerfirmen von Berlin und Sachsen-Anhalt statt.


    Weiterlesen ...

  • Los geht’s ins schulfreie Leben!


    Am Freitag hatten die 67 Abiturientinnen und Abiturienten des Burger Roland-Gymnasiums ihren letzten Schultag.
    © Volksstimme 23.04.2021

    Weiterlesen ...

  • Foto- und Malwettbewerb „Starke Kinder“

    Am 06. April fand die Ausstellungseröffnung des Foto- und Malwettbewerbs „Starke Kinder“ in der Deutschen Bank statt.
    Von Katharina Mewes

    Weiterlesen ...


Burger Roland-Gymnasium
Brüderstraße 46
39288 Burg

Tel.: 03921 - 72780
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!